Bundeswehr stellt ihre Berufe und ihre Technik auf der IdeenExpo vor

Köln – Schwerelosigkeit wie beim Pilotentraining, Fahrsimulator im Cockpit eines Kampfpanzers oder „Sehen im Dunkeln“: Dies ist nur ein kleiner Teil von dem, was die Bundeswehr vom 4. bis zum 12. Juli auf der deutschlandweit einzigartigen Mitmach- und Erlebnisveranstaltung – der IdeenExpo – zu bieten hat.

Die Bundeswehr präsentiert auf der diesjährigen IdeenExpo in Hannover Einblicke in ihren Alltag und ihre technischen Innovationen. Interessierte können sich auf über 900 Quadratmetern über die unterschiedlichsten Berufe und Aufgaben und über die technischen Möglichkeiten der Bundeswehr informieren. Die im Jahr 2007 gegründete IdeenExpo GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern. Dadurch können Arbeitgeber dem Mangel an Fachkräften in den entsprechenden Branchen unmittelbar entgegen wirken.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Personal - Bundeswehr

Quelle: Presse- und Informationszentrum Personal – Bundeswehr

Auch für die Bundeswehr ist dies eine gute Möglichkeit, die gesamte Vielfalt ihrer verschiedenen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten vorzustellen, vom Sanitäter bis zum IT-Experten. In zwei Hallen und auf dem Außengelände können Technikbegeisterte unter Anderem mit Nachtsichtgeräten einen Sinnesparcours durchlaufen oder selbst in Simulatoren ihre Flug- und Fahrfähigkeiten testen. Außerdem stehen mehrere gepanzerte Fahrzeuge und Hubschrauber zur Besichtigung bereit. Am „Aero Trim“, einem Modul aus dem Pilotentraining, kann die Schwerelosigkeit am eigenen Leib erlebt werden. Auch IT-Interessierte kommen nicht zu kurz: Die Vorstellung innovativer Netzwerke und moderner Robotertechnik sind nur zwei Beispiele für die spannende Arbeit im IT-Bereich der Bundeswehr. Vor Ort stehen jederzeit Karriereberater zur Verfügung, um Fragen rund um die Karriere- und Ausbildungschancen bei der Bundeswehr zu beantworten.

Quelle: ots