Medienberufe: Freie Ausbildungsplätze 2015

Köln – Viele Schulabgänger träumen von einer großen Karriere in der Medienbranche. Durch die geringe Anzahl von Ausbildungsbetrieben wird dieser Traum allerdings nur für wenige zur Realität. Zudem haben die meisten betrieblichen Ausbildungen bereits begonnen. Wer bislang bei der Suche noch keinen Erfolg hatte, muss jedoch nicht in Panik verfallen. Denn an der Berufsakademie für Medienberufe in Köln können Medieninteressierte noch 2015 starten.

An der Berufsakademie für Medienberufe können Interessenten, die das 18. Lebensjahr bereits erreicht haben und über die Mittlere Reife oder das (Fach-)Abitur verfügen, einen Medienberuf mit gestalterischem, technischem oder kaufmännischem Schwerpunkt erlernen. Zur Auswahl stehen vier interessante Berufe: Mediengestalter/in Digital und Print, Mediengestalter/in Bild und Ton, Veranstaltungskaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation. Diese Berufsausbildungen werden von der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgenommen und sind entsprechend bundes- und branchenweit anerkannt.

An der Berufsakademie für Medienberufe können Interessierte noch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Foto: Copyright bm - bildung in medienberufen 2015

An der Berufsakademie für Medienberufe können Interessierte noch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen.
Foto: Copyright bm – bildung in medienberufen 2015

Alle Ausbildungsgänge sind so konzipiert, dass sie die Auszubildenden optimal auf den späteren Berufsweg vorbereiten. An der Berufsakademie für Medienberufe ist das erste Ausbildungsjahr komplett schulisch. Dabei lernen die Teilnehmer/innen von Medien-Profis das branchenrelevante Fachwissen, das sie für die Praxisphase im zweiten und dritten Jahr benötigen. Praxisnahe Projektwochen unterstützen diesen Lernprozess. Im ersten Jahr dieser Intensivausbildung folgt die bis zu 23-monatige Praxisphase in einem fachlich geeigneten Betrieb. Hier arbeitet bm mit vielen Partnerunternehmen in Köln und der Region zusammen und vermittelt Teilnehmer/innen der unterschiedlichen Ausbildungsgänge in passende Betriebe. Umfangreichere Erfahrung auf unterschiedlichen Arbeitsgebieten steigert die Attraktivität für spätere Arbeitgeber: Daher kann die Praxisphase auch in mehreren Unternehmen absolviert werden. Nach dieser Zeit werden in der Prüfungsvorbereitung noch einmal alle relevanten Themen aufgearbeitet.

Das Ausbildungsjahr an der Berufsakademie startet am 30. September 2015. In allen Bildungsgängen gibt es noch freie Plätze. Mehr erfahren Interessenten auf www.medienberufe.de/berufsakademie.