Woche der Studienorientierung an der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule beteiligt sich ab dem 19. Januar an den Wochen der Studienorientierung des Wissenschaftsministeriums NRW. Schüler und Studieninteressierte können sich an der Hochschule in Alfter bei Bonn über den BWL-Studiengang informieren, die Eurythmie kennenlernen oder sich zum berufsbegleitenden Kunsttherapiestudiengang beraten lassen. Außerdem können im Fachbereich Architektur verschiedene Abschlusspräsentationen der Studenten besucht werden, die einen Eindruck der Studieninhalte vermitteln.

Wirtschaft neu denken – der Bachelorstudiengang BWL verbindet Betriebswirtschaftslehre mit Inhalten aus Kunst, Kultur- und Geisteswissenschaften sowie Praxisphasen in Unternehmen. Wer mehr über das innovative Studiengangskonzept wissen möchte, kann sich zwischen dem 19. und 30. Januar einen individuellen Beratungstermin im Fachbereich Wirtschaft geben lassen. Interessenten schreiben eine E-Mail an Anna Rühmann, 02222 9321 – 1627, wirtschaft@alanus.edu.

Was macht eigentlich ein Eurythmist? Interessenten an der auf Rudolf Steiner zurückgehenden Bewegungskunst können am Montag, 19. Januar, zwei Workshops besuchen. Von 8.00 bis 9.30 Uhr geht es um Körperbewusstsein und Instrumentalschulung. Im Anschluss kann Eurythmie mit Gegenständen – wie Stäbe, Kugeln und Tücher – ausprobiert werden. Eine weitere Veranstaltung am 28. Januar von 8.00 bis 11.00 Uhr widmet sich der Lauteurythmie, das heißt der Bewegung zu literarischen Texten. Alle Veranstaltungen bieten einen Einblick in den Alltag des Eurythmiestudiums an der Hochschule. Interessenten melden sich bei Bastian Böhm, 02222 9321 1274, eurythmieveranstaltung@alanus.edu.

Für Interessierte an einem berufsbegleitenden Studium der Kunsttherapie findet außerdem am Montag, 30. Januar von 15.00 bis 16.00 Uhr eine Vorstellung des Teilzeit-Bachelorstudiengang Kunsttherapi/Sozialkunst mit anschließender Mappenberatung statt. Bitte über das Sekretariat voranmelden: Pavla Ralcheva, pavla.ralcheva@alanus.edu.
Im Fachbereich Architektur geben vom 20. bis 22. Januar ganztägige Projektpräsentationen der Studenten Einblicke ins Studium. Am Abend finden Rundgänge durch die Ausstellung statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt Petra Meyer, architektur@alanus.edu.

Informationen zu allen Veranstaltungen unter www.alanus.edu/veranstaltungen und unter http://www.wissenschaft.nrw.de/. Studieninteressierte können auch außerhalb der Wochen der Studienorientierung jederzeit in den verschiedenen Fachbereichen hospitieren. Informationen dazu gibt das jeweilige Fachbereichssekretariat.

Zu den Wochen der Studienorientierung

Die „Wochen der Studienorientierung“ sind eine gemeinsame Initiative des Wissenschaftsministeriums, des Schulministeriums, der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und der NRW-Hochschulen. Während der „Wochen der Studienorientierung“ können Studieninteressierte zum Beispiel Vorlesungen besuchen, Laborräume, Ateliers und Hochschulbibliotheken besichtigen oder eine individuelle Studienberatung in Anspruch nehmen. Ziel ist es, ihnen frühzeitig den Weg an die Hochschulen zu ebnen und sie bei der Wahl des richtigen Studiengangs zu unterstützen.

Zur Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Die Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft mit universitärem Status in ihren wissenschaftlichen Studiengängen. Sie vereinigt unter ihrem Dach Studiengänge aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Pädagogik und Betriebswirtschaftslehre. Wichtiger Teil des Konzepts der Alanus Hochschule ist die Begegnung von Kunst und Wissenschaft. Das Studienangebot bietet in seiner Kombination die Chance des Dialogs und der gegenseitigen Inspiration der unterschiedlichen Fachrichtungen in interdisziplinären Projekten.