Noch freie Plätze: Studienkursangebot „Stärke und Widerstandsfähigkeit im Arbeitsleben“

Welche Möglichkeiten gibt es für jeden Einzelnen, seine/ihre persönliche Stärke/Leistungsfähigkeit zu pflegen sowie zu verbessern und die Gesundheit zu bewahren und zu fördern, um damit die veränderten Anforderungen der neuen Arbeitswelt zu meistern? Fachwissen und Life Long Learning sind zwar wesentlich in allen Arbeitskontexten, reichen allein aber nicht aus, um den Anforderungen im Arbeitsalltag immer gerecht werden zu können und leistungsfähig zu bleiben. Der Studienkurs zeigt unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten auf.

Quelle: pixabay.com/caio_triana

Das Studienkursangebot umfasst 200 Unterrichtsstunden und wendet sich an Mitarbeiter/-innen unterschiedlicher Branchen, die an der Verbesserung der persönlichen Stärke und Widerstandsfähigkeit im Arbeitsleben interessiert sind. Dabei stehen nicht nur die eigene Stärke und Widerstandsfähigkeit im Vordergrund, es geht auch um die Möglichkeit, selbst positiv als Multiplikator im sozialen Arbeitskontext (als Mitglied eines Teams bzw. durch die Position der Mitarbeiterverantwortung) zu fungieren.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Studienkurs sind eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Hochschulausbildung und eine mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit.

Die Lehrveranstaltungen finden in Form von Studientagen, in der Regel einmal pro Monat an zwei Tagen (Freitag und Samstag), statt. Geplanter Start ist der 21. April 2017.

Der Studienkurs steht unter inhaltlicher Verantwortung von Prof. Dr. Gerd Hofmeister (Professor für ABWL, insbesondere Personalwirtschaft an der Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr der Fachhochschule Erfurt).

Quelle: FH Erfurt