Schlagwort-Archive: Job

Ein Job mit Klasse

Nachhilfelehrer unterstützen junge Menschen auf dem Weg in ihre Zukunft

Es soll eben nicht einfach nur irgendein Job sein. Er soll verantwortungsvolle Aufgaben bieten und mit Menschen zu tun haben. Wer sich das für seine Tätigkeit wünscht, für den kann die Arbeit in einem Nachhilfeinstitut das Richtige sein. Für Christoph Kruse hat es sich als goldrichtige Entscheidung erwiesen, dass er vor elf Jahren als Nachhilfelehrer im Studienkreis Bingen begann. Dort unterrichtet der ehemalige Ingenieur bis zu fünf Mal in der Woche. Der 77-Jährige erklärt in kleinen Lerngruppen schwierige physikalische Phänomene und mathematische Formeln.

Christoph Kruse fühlt sich gebraucht

„Mein Wissen mit den jungen Menschen zu teilen und ihnen bei schulischen Problemen zu helfen, ist eine erfüllende Aufgabe, die mich jung und geistig fit hält“, erklärt Christoph Kruse. Seit er die Aufgabe im Studienkreis übernahm, fühlt er sich wieder gebraucht. Und bei seinen Schülern ist der Rentner sehr beliebt – wegen seiner Lebenserfahrung, seiner ruhigen Art und seiner Geduld. „Wer sich beispielsweise in Mathe, Physik, Englisch oder Deutsch gut auskennt und obendrein noch an den Nachmittagen arbeiten kann, hat gute Chancen auf einen Job in unseren Nachhilfeinstituten vor Ort“, erklärt Thomas Momotw vom Nachhilfeinstitut Studienkreis.

Vorbereitung auf den Beruf als Lehrerin

Für die angehende Lehrerein Laura Piekenäcker, sie studiert Germanistik und Erziehungswissenschaften, ist der Job auch eine praktische Vorbereitung auf ihren künftigen Beruf. „Dass der Stundenplan und damit die Arbeitszeiten flexibel abgesprochen werden, kommt mir sehr entgegen. Wenn sich etwas an meinen Unizeiten ändert, dann passen wir meine Arbeitszeiten gemeinsam an. Das klappt immer reibungslos.“

Positive Erfahrungen

Resi Valter war Hauptschullehrerin für Deutsch und Englisch – und sie kann das Unterrichten nicht lassen. Die Arbeit mit den Schülern hat der Vollblut-Pädagogin zu sehr gefehlt. Der Job als Nachhilfelehrerin im Studienkreis Kreuzau bringt die Mittsechzigerin unter Menschen und sorgt dafür, dass sie den Kontakt zur Jugend halten kann. An zwei Tagen der Woche unterrichtet Resi Valter Englisch. „Der Kontakt und damit das Vertrauensverhältnis zu den Schülern ist viel enger als früher. Ich habe das erfüllende Gefühl, auch bei schwierigen Fällen nachhaltig etwas verändern zu können“, sagt die Nachhilfelehrerin.

Quelle: djd

Job und Karriere: Fitness und Gesundheit als Branchen mit Zukunft

In der warmen Jahreszeit fallen sportliche Aktivitäten den meisten ziemlich leicht. Wird es dann wieder kälter und ungemütlicher, meldet sich der innere Schweinehund zurück. „Zur Stärkung von Herz-Kreislauf- und Immunsystem sollten Sport und Bewegung allerdings regelmäßig und gerade auch in der kühleren Jahreszeit durchgeführt werden. Lassen Wind und Wetter die Freude an Freiluftaktivitäten schwinden, bieten die Trainingsmöglichkeiten in Fitnesseinrichtungen eine hervorragende Alternative“, erklärt Prof. Dr. Arne Morsch von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG).

Weiterlesen

Studieren, was Spaß macht

Job und Karriere: Fitness und Gesundheit als Branchen mit Zukunft

In der warmen Jahreszeit fallen sportliche Aktivitäten den meisten ziemlich leicht. Wird es dann wieder kälter und ungemütlicher, meldet sich der innere Schweinehund zurück. „Zur Stärkung von Herz-Kreislauf- und Immunsystem sollten Sport und Bewegung allerdings regelmäßig und gerade auch in der kühleren Jahreszeit durchgeführt werden. Lassen Wind und Wetter die Freude an Freiluftaktivitäten schwinden, bieten die Trainingsmöglichkeiten in Fitnesseinrichtungen eine hervorragende Alternative“, erklärt Prof. Dr. Arne Morsch von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG).

Weiterlesen

Steuer- und Rechnungswesen: Warum Weiterbildungen so wichtig sind

Die Zeiten, in denen Arbeitnehmer ihren Beruf mit dem einmal erlernten Wissen über viele Jahre hinweg ausüben konnten, sind längst passé. In praktisch allen Bereichen des Arbeitsalltags steht man stattdessen ständigen Veränderungen gegenüber. Angst davor muss aber niemand haben. „Durch zielgerichtete und kontinuierliche Weiterbildung können Arbeitnehmer mit jeder Veränderung am Arbeitsplatz Schritt halten“, meint Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Vorausgesetzt würde dabei aber ein hohes Maß an Flexibilität.

Weiterlesen